12.06.2013
Add-on ist heute in sein neues zuhause gezogen. Damit kehrt erstmal wieder wohlverdiente Ruhe ein und wir beginnnen All In, die bei uns geblieben ist, vollständig in unseren Alltag zu integrieren. Die Zeit ging einfach rasen schnell um und in unserem Wohnzimmer sieht es bereits, nach dem Abbau der Wurfkiste und des Auslaufs so aus, als hääte hier nie eine Horde voll wilder Welpen gehaust 🙂

10.06.2013
Da waren es nur noch zwei….
Nach dem heutigen Auszug von Ace und Action sind es plötzlich nur noch Add-on, der am Mittwoch umzieht, und All In, die bei uns bleibt. Wir versuchen sie möglichst gut zu integrieren und unternehmen oft kleinere Spaziergänge.

09.06.2013
Mit den verbleibenden A´ssen, die erst morgen bzw. am Mittwoch abgeholt werden, haben wir die gemeinsame Zeit nochmal für Gruppen-Spaziergänge genutzt.

08.06.2013
Der erste Abholtag…..
kaum zu glauben, aber wahr. die 8 Wochen sind schon um. Die ersten vier A´sse wurden heute abgeholt. Wie sicher jeder Züchter, habe auch ich dabei ein weinendes und ein lachendes Auge. Das Loslassen fiel uns schwer. Dennoch wissen wir, dass die Kleinen voller Tatendrang sind, sie was erleben müssen und dass sie in ihren neuen Familien nun auch super einzeln gefördert und geprägt werden können. Raus aus dem Familienverband, die Anpassung an einen neuen Lebensraum, das Einfügen in ein neues Rudel, die vertrauten Menschen nicht mehr um sich zu haben, geschweige denn von der Mutter, ich denke man kann zweifelsohne sagen dass es sicher schönere Tage im Leben eines Hundes gibt. Aber es ist der Start in ein neues, aufregendes Leben, in dass sich die Kleinen sicher schnell einfinden werden und sie alle haben das große Glück als geliebte Familienmitglieder aufwachsen zu dürfen. Wir setzen ein ebenso großes Vertrauen in die neuen Besitzer, wie sie dies auch in uns gesetzt haben.
Wir wünschen unserem Anton, unserer Ace, unserer Arktis und unserem Aramis und deren neuen Familien auf diesem Wege nochmals alles erdenklich Gute und ein tolles Leben zusammen!!
Bilder sind selbstverständlich nochmal ganz viele geschossen worden und sie sind in der Galerie der 8. Woche zu finden.

05.06.2013
Die Zeit mit den A´ssen vergeht rasend schnell. Das Wetter spielt zum Glück inzwischen mit und sie sind die meiste Zeit draußen. Damit sie auch nachts rausgehen können, wenn sie müssen, bleibt der Zugang zum Garten nachts nun auch offen und ich schlafe dafür wieder auf der Couch. Die Zwerge sind schon sehr wachsam. Ihnen entgeht auch nachts nichts und man muss sie bezüglich der Lautstärke wirklich zu unangemessenen Uhrzeiten schon gut bremsen.
Enie säugt die achte momentan wieder mehr, da sie sich einfach auch nicht mehr ganztägig wie wilde, ausgehungerte Tiere benehmen. Nur morgens lässt sie mich nach wie vor erstmal eine gute Stunde alleine zu den Piranhas, dann gehe ich aber auch nur langämlig und mit alten Jeans zu den Welpen, da die Akkus morgens natürlich voll aufgeladen sind.

03.06.2013
Heute wurden die A´sse ordentlich gesundheitlich gecheckt, gechipt und geimpft. Wir sind sehr zufrieden mit dem Allgemeinzustand der Welpen. Alle A´sse haben ein ordentliches Scherengebiss, keine Auffälligkeiten, ein gutes Gewicht, gutes Fell und bei den Rüden sind alle Hoden tastbar.
Der morgigen Wurfabnahme steht, hoffentlich, nichts im Wege  🙂   Das Setzen des Microchips haben die Welpen mit Fassung getragen. Wir haben nochmals die Gewichtstabelle und die Galerie aktualisiert. In den letzten Tagen mit den Welpen werden wir auch keinen Besuch mehr empfangen um die Zeit nochmal richtig intensiv genießen zu können und noch ein bißchen was mit ihnen zu machen. Die Zeit rast und es ist kaum vorstellbar, dass bereits am Samstag die Hälfte des Wurfes ausziehen soll.

02.06.2013
Ich werde auf gar keinen Fall nochmal einen Gruppen-Spaziergang mit den A´ssen unternehmen. Das macht so überhaupt keinen Sinn, da sie sich dabei völlig wegschießen, schreien, in allem Verbeißen und auch Enie sehr zusetzen, wenn sie dabei ist. Ganz anders als in den Spaziergängen in kleineren Gruppen, nehmen sie überhaupt nichts von der Umwelt wahr, laufen kaum vorwärts und reagieren kaum auf Korrekturen.
Da es den Welpehn ohenhin mehr bringt sie einzeln ein wenig zu fördern, werden wir uns darauf konzentrieren, zur Schonung aller Nerven!

01.06.2013
Die A´sse machen sich toll in den Einzelspaziergängen und laufen schon sehr schön an Geschirr und Leine. Jeden Tag nehmen wir andere Welpen zu kurzen Spaziergängen mir Enie und Cleo mit, damit sie ihre Umwelt mal in Ruhe und ohne die Geschwister erkunden können. Da wir ja ländlich und eher ruhig wohnen gruselt es sie teilweise vor lauteren und schnelleren Fahrzeugen an der Landstraße. Aber daran arbeiten wir die nächsten Tage ein bißchen. Sie kommen auf Zuruf sehr fein zurück und lassen sich gut anleinen.

Einer der Lieblings-Spielplätze ist aktuell der Sandkasten

30.05.2013
Nachdem das Wetter in den letzten Wochen ja etwas zu wünschen übrig lässt war heute mal wieder ein hervorragender und sonniger Tag. Awesome und Anton hatten Besuch und die A´sse konnten insgesamt 10 Stunden draußen sein und genossen es sichtlich.
Nachdem sie dann völlig erschöft eingeschlafen waren haben wir es sogar geschafft sie zu einem Gruppen-Foto zusammenzulegen  🙂

A-Wurf - gesamt - 7 Wochen

27.05.2013
Die Wach-Phasen werden deutlich länger und sie Toben nun schon mal über eine Stunde bevor sie wieder zur Ruhe kommen. Hier mal ein kleines Indoor-Video von heute vormittag.

25.05.2013
Die Welpen wurden wieder entwurmt. Dieses Mal mit einem Mittel aus der Humanmedizin, welches auch Kinder nehme können, und durch den besseren Geschmack war die Gegenwehr deutlich weniger. Die Welpen melden sich nahezu alle wenn sie etwas machen müssen, sodass die Wurfkiste und der Auslauf tagsüber weitestgehend sauber bleiben. Bei diesem schlechten und nasskalten Wetter können wir leider noch keinen uneingeschränkten Zugang nach draußen ermöglichen und wir hoffen endlich mal auf besseres Wetter.
Wir gewöhnen sie nun nach und nach an das Tragen eines Geschirrs, damit sie das schon mal kennen. Allerdings habe ich mich beim Kauf in der Größe völlig verschätzte. Die Kleinen tragen bereits das Geschirr unseres Shelties.

24.05.2013
Unser heutiger kurzer Welpenspaziergang im Feld endete leider fast ausschließlich in meinen Hosenbeinen, die schienen deutlich spannender als die Umgebung zu sein  😉   Das werden wir natürlich noch weítestgehend abstellen.  Video folgt

19.05.2013
Das schlechte Wetter und die täglichen Welpenbesuche lassen momentan kaum Zeit für Updates und wir dämmen den „Welpen-Tourismus“ weitestgehend ein indem wir nahezu nur die Interessenten und zukünftigen Besitzer empfangen, denn das ist wahnsinnig zeitaufwändig und wir möchten die Zeit lieber in Prägung und Beschäftigung der Welpen investieren.
Zumal Enie immer noch dem Wurf stark verbunden ist und für sie das in gewisser Weise natürlich stressig ist.

18.05.2013
Der erste Ausflug verlief absolut problemlos. Sowohl das Auto fahren, wie auch das Zusammentreffen mit einem Teil der erwachsenen Hunde die dabei waren. Die Welpen zeigten sich interessiert und sehr selbständig, und ich war dankbar Nicole und Svenja als Hilfe dabei gehabt zu haben. Die Autofahrt war aufregend, aber sie haben das toll gemeistert und sich schnell beruhigt beim Fahren. Auf der Rückfahrt haben sie selig in der Box geschlafen. Hier ein kurzes Video

17.05.2013
Heute gibt es mal wieder ein kleines Video.

16.05.2013
Sie fordern und das ist auch gut so 😆
Die kleine A´sse brauchen immer mehr Bewegung, Möglichkeiten alles zu Erkunden und Freiraum, daher ermöglichen wir Ihnen seit gestern, soweit es das Wetter halbwegs zulässt, tagsüber den freien Zugang nach draußen. Und sie genießen es. Mit den wechselnden Temperaturen kommen sie inzwischen gut zurecht und wasserscheu sind sie keinesfalls. Die Spielphasen sind wilder und länger, aber dann fallen sie auch wieder um wie die Fliegen und schlafen mal zwei Stunden am Stück. So wie Hr. Grün z.B., der gestern sehr netten Besuch hatte und die komplette Zeit geschlafen hat…  Aber so sind sie nun mal in dem Alter noch. Vielleicht hat er ja trotzdem Glück, denn er hat zumindest gezeigt dass er sich nicht aus der Ruhe bringen lässt  😕 . Alle Welpen versuchen schon nach draußen zu gehen wenn sie müssen, sofern das eben möglich ist. Spielsachen werden mal vereinzelt kurz angenommen, aber nichts ist schöner als sich mit den Geschwistern zu messen, mit dem Sheltie zu spielen oder auf den Händen der Besucher rumzukauen. Hosenbeine und Schnürsenkel werden auch schon gerne genommen, ebenso wie Handtücher und Lappen zum Zergeln. Für Samstag ist der erste Spaziergang außerhalb geplant, mit anderen erwachsenn Hunden, sowie die erste Autofahrt. Der Wurf ist weiterhin geräuschmäßig relativ ruhig und somit haben wir bisher noch nicht den Zorn der Nachbarn auf uns gezogen  🙂
Wir haben alleine heute wieder 130 neue Bilder in die Galerie hochgeladen. Zwar künstlerisch nicht immer wertvoll, aber dokumantarisch. Viel Spaß damit.

14.05.2013
Heute stand die erste Impfung auf dem Programm. Da wir bald mit kurzen Ausflügen beginnen werden und die Welpen mit anderen Hunden in Kontakt kommen haben wir sie heute gegen Parvo geimpft. Inzwischen steht fest, dass Frau Gelb aka Ace zu Andreas Öhlschläger und Patricia Bischoff ziehen darf. Sie werden sicher viel Spaß mit der aufgeweckten und frechen kleinen Malinette haben. Herr Rot wird zukünftig Add-On heißen und zieht zu Rebecca Yockey und ihren Töchtern, wo das Mali-Triple um Quattro, Kiwi und ihn sicher keine Langeweile aufkommen lässt.  Frau Orange wird unsere All In.
Und nachdem mir bisher für Herr Silber keine Zusage über die Lippen gekommen ist wußte ich gestern auch warum 🙂  Nun ist es da das gute Bauchgefühl und Herr Silber zieht zu Claudia Richter und den Rabauken und wird den vielversprechenden Namen „Action“ tragen. Herr Blau wird „Anton“ heißen und nach Baunatal, zu Andreas und Sina Wenderoth, ziehen.
Ebenfalls für unsere beiden Damen Frau Lila und Frau Rosa war schon sehr netter Besuch da, aber die abschließende Entscheidung welche Hündin wohin geht wird erst noch getroffen. Wir sind insgesamt sehr glücklich mit den zukünftigen Besitzern und hoffen sie sind es auch mit den kleinen A´ssen!  🙂    Für Herr Grün wird sich garantiert auch innerhalb der nächsten Wochen eine neuer, sehr guter Platz finden.

12.05.2013
Und wieder einmal stand die unbeliebte Wurmkur auf dem Programm. Aber auch das gehört eben dazu. Ansonsten nutzen wir bei dem eher trüben Wetter momentan jede Gelegenheit um mit den Welpen mehrmals täglich ins Freie zu gehen. Abends dürfen sie jeweils einzeln oder zu zweit das Erdgeschoss unseres Hauses erkunden.

10.05.2013
Die ersten 4 Wochen im Leben der kleinen A´sse sind schon vorbei. Die Zeit vergeht wie im Fluge und sie stellen so langsam mehr Ansprüche an das Bespaßungsprogramm. Die Welpen zeigen sich bei Besuch sehr aufgeschlossen und haben dem Grund nach die Charakterzüge behalten, die sich unmittelbar in den ersten Tagen abzeichneten.
Besonders die Rüden raufen schon richtig laut und die Hündinnen sind koordinationsmäßig etwas weiter. Sie brechen aus der Wufbox und dem Freilauf aus und erobern inzwischen den gesamten Garten. Die letzten Tage haben wir viele Fotos gemacht und heute gibt es dafür mal zwei Videos  🙂

Niclas hat (noch) großen Spaß an den Welpen … 😀

In den letzten Tagen haben die Welpen vermehrt den Kontakt zu den Geschwistern gesucht um sich im Spiel und kleinen Kämpfchen zu üben, aber auch der Sheltie und unsere Katze sind hochinteressant. Neben viel Besuch in den letzten und den kommenden Tagen, stand heute auch mal wieder die Wurmkur auf dem Programm…. und das hassen sie. Während man es den verfressenen Jungs noch unter das Hackfleich mischen konnte musste man bei den Hündinnen schon zu anderen Maßnahmen greifen. Aber es ist nunmal notwendig.

04.05.2013
Heute waren wir mit den Welpen aufgrund des schlechten Wetters nicht draußen. Daher gibt es auch keine neuen Fotos, aber ein kleines Video

Wir füttern seit wenigen Tagen frisches Rindertatar zu und das klappt hervorragend. Inzwischen auch nicht mehr in Form kleiner Kügelchen aus der Hand, sondern direkt für alle gemeinsam aus der Welpenbar. Klar klettern sie rein und laufen auch noch durch, aber bei Frischfleisch muss man den kleinen Maligatoren nicht erklären was sie machen müssen….. das wußten sie gleich  😀

03.05.2013
Die Welpen wachsen und gedeihen. Sie sind inzwischen recht mobil, interagieren miteinander und haben Spaß an ihren Geschwistern zu kauen. Die Zähnchen sind schon relativ weit durch die farblichen Unterschiede, die verschiedenen Masken sowie die Kopfformen sind inzwischen viel differenzierter.

 

30.04.2013
Geschäftiges Treiben wenn die kleinen A´sse morgens Hunger haben  🙂

29.04.2013
Heute gibt es mal wieder einen neuen Kurzfilm aus dem Welpenkino. Die meisten Welpen kommen mit der Rampe von der Wurfkiste in den Auslauf schon recht gut zurecht. Sie beginnen immer mehr Körperteile der Geschwister ins Maul zu nehmen und teilweise kommen sie schon direkt zu uns gelaufen wenn wir in den Auslauf gehen. Die einen konzentrieren sich mehr auf´s Laufen, die anderen auf die Nahrungsaufnahme und wieder Andere üben sich im Knurren und Bellen. Die Mädels sind motorisch weiter, aber die Jungs stürmischer. Wir freuen uns auf die nächsten Tage und das zunehmende Leben im Haus!

 

27.04.2013
Heute haben die Welpen ihre erste Wurmkur erhalten und wurden von Sabine tierärztlich durch-gecheckt. Alle Welpen sehen sehr gut aus und aufgrund der Konstitution ist nicht anzunehmen sie würden zu wenig Milch bekommen  😉   Die Rüden haben sich bei der Wurmkur deutlich stärker gewehrt als die Hündinnen.

26.04.2013
Wir haben bereits den Welpenauslauf aufgebaut und Enie gefällt es dass sie sich nun in einem abgetrennten Bereicht, aber vor der Wurfbox entspannen kann. Die Welpen verbringen ihre Zeit, außer zu den Säuberungszeiten des Lagers, aber noch in der Wurfbox.

Welpen-Auslauf

25.04.2013
Die Welpen setzen inzwischen selbständig Urin ab und Enie trennt sich zum Ausruhen nun etwas länger von der Wurfbox. Die Augen der Mädels und von Herrn Silber öffnen sich langsam.

24.04.2013
Auf Herr Silber, Herr Grün, Herr Rot Frau Lila und Frau Orange üben sich kräftig im Aufstellen und Laufen. Herr Rot trinkt zurzeit am liebsten im Stehen.

23.04.2013
Die ersten Welpen unternehmen wacklige Gehversuche. Herr Blau ist besonders eifrig.

22.04.2013
Heute stand zum ersten Mal Krallen schneiden auf dem Programm. Dies nahmen wir in Angriff als die Zwerge satt waren und daher haben sie es wirklich gelassen ertragen. Ansonsten dreht sich, wie bei allen Welpen in diesem Alter, noch alles um Trinken und Schlafen.

21.04.2013
Auch die Hündinnen „orange“ und „rosa“ haben nun ihr Geburtsgewicht verdoppelt, ebenso wie die Rüden „grün“ und „blau“. Hier mal ein kleines Video aus der Wurfkist mit 6 der 8 Terror-Krümeln drauf!

Neue Bilder gibt es ebenfalls in der Galerie. Ein kleiner Auszug von phantastischen Bildern von Rebecca Yockey. Ganz herzlichen Dank dafür!

20.04.2013
Die Welpen entwickeln sich prächtig und wir sind sehr erstaunt welche individuellen Eigenschaften sie bereits haben. Die Welpen unterscheiden sich jetzt von der Farbe und vom Körperbau recht deutlich. Die Hündin „gelb“ hat als erste des Wurfes heute ihr Geburtsgewicht verdoppelt  🙂    Wir freuen uns sehr auf die weitere Entwicklung, denn es verändert sich von Tag zu Tag mehr.

18.04.2013
Heute waren Nicole und Svenja wieder bei uns um ein paar schöne neue Bilder zu machen. Während Enie einen entspannten Spaziergang mit mir genoß hatten die Beiden alle Hände voll zu tun um schöne Brustbilder der Welpen hinzubekommen.
Aus diesem Grund gibt es heute mal zwei neue Fotocollagen in der Galerie. Ansonsten entwickeln sich alle Welpen hervorragend. Wir sind hoch zufrieden und es ist sehr spannend die Veränderungen beobachten zu dürfen. Enie macht ihre Sache nach wie vor ganz hervorragend und findet ein sehr gutes Maß sich instinktsicher und aufopferungsvoll zu kümmern und doch auch abschalten zu können und die gemeinsame Zeit mir uns draußen zu genießen.

 

15.04.2013
Heute ist Tag 3 im Leben der kleinen A´s. Wir haben heute mit der neurologischen Frühstimulation begonnen. Die Welpen tragen nun die ersten Halsbändchen, die den bisherigen Bänderfarben ähneln. Enie kümmert sich weiterhin super um Ihren Nachwuchs, auch wenn das lauter werdende Jammern und Fiepsen sie manchmal ein wenig aus der Ruhe bringt und sie sofort versucht die Welpen dann näher zu holen, zu putzen etc.
Wenn es um die besten Plätze an der Milchbar geht wissen die Kleinen was sie wollen 🙂

 

 

14.04.2013
Enie und die kleinen A´s sind sehr gut drauf. Der erste tierärztliche Check am Samstag Abend hatte bereits bestätigt, dass alle Welpen sich fit und aktiv zeigen, es ergaben sich keine Anomalien, wir hatten kein Sorgenkind dabei und alle Welpen nahmen bereits zu.
Wir genießen das Welpen-Kino und haben bereits gefühlte hunderte von Bildern gemacht 😀
Alle Bilder finden sich in den entsprechenden Galerien.
Enie genießt bereits wieder kurze Spaziergänge und kommt ihrem wiedergewonnenen Spiel- und Bewegungsdrang nach. Die Lagerbindung ist aber noch stark und 10 Minuten reichen ihr vorab pro Spaziergang um anschließend sofort wieder in der Wurfkiste zu verschwinden.

Ich bin absolut überwältigt von dem Interesse an dem Wurf, den lieben Glückwunschen und davon wie viele tolle Menschen uns die Daumen drücken und Mitfiebern!! Einfach mal DANKE

Hier mal ein kleines Video vom Gedränge an der Milchbar  😀

 

13.04.2013
Um 4 Uhr wird es ernst. Enie meldet sich und zeigt stark zitternd und von Wehen geplagt deutliche Aneichen für die bevorstehende Geburt. Wir sind sehr gut vorbereitet und stehen ihr zur Seite, unterstützen und beruhigen sie.
Um 05:45 Uhr erblickt der erste Welpe das Licht der Welt. Ein stattlicher Rüde mit einem weißen Brustfleck. Enie weiß instinktiv was zu tun ist und wir beschränken unsere Aktionen bei der Geburt auf das Versorgen von Enie, das Untersuchen + Trocknen der Welpen und das Säubern des Lagers. In den folgenden 2 3/4 Stunden werden noch weiter 7 kerngesunde Welpen, völlig komplikationslos geboren. Auf den ersten Welpen, Herr Grün, folgen Herr Blau, Herr Rot, Frau Rosa, Frau Orange, Frau Flieder, Frau Gelb und Herr Silber.
Um 08:30 Uhr ist alles vorbei und Enie ist erschöpft und zufrieden. Sie hat alles wunderbar überstanden und kümmert sich rührend.


Comments are closed.