17.06.2015

Heute hatten wir sehr netten Besuch und die Welpen haben zum ersten Mal einen Rollstuhl gesehen. Sie waren alle aufgeschlossen und haben sich sehr gefreut, also wie immer  🙂  Heute Vormittag wurden sie das erste Mal gegen Parvo geimpft und gechipt. Alle weiteren Impfungen erfolgen kurz vor der Abgabe. Die Welpen machen sich nach wie vor sehr gut. Sie fressen wie die kleinen Piranhas. Ich versuche mich nochmal vorsichtig mit Wiegen die nächsten Tage, aber dazu müssen sie fast schon im Tiefschlaf sein 😉
Wir gehen jetzt jeden Tag kurze Stücke spazieren, meistens in 2er Gruppen. Und sie haben sogar schon andere Hunde kennen gelernt und waren auch hier sehr aufgeschlossen, aber nicht übermäßig aufdringlich oder ähnliches. War alles sehr entspannt..

 

14.06.2015

Bei uns ist zuhause momentan natürlich sehr viel los. Dieses Wochenende ist vollends durchgeplant mit Welpenbesuchen. Die ersten Entscheidungen sind getroffen und so langsam gibt es ein klareres Bild welcher Welpe wo sein neues Zuhause finden wird. Ich  bin sehr glücklich mit den zukünftigen Besitzern und ich denke sie sind mit ihrem Welpen auch glücklich. Der B-Wurf ist mega nett und unkompliziert. Sie haben inzwischen sogar nachts freien Zugang zum Garten, da man sie eigentlich nicht hört.
Sie fordern und erforschen immer mehr. Das zeigt mir, dass es an der Zeit ist ihnen Stück für Stück mehr zu zeigen, und so haben wir sie heute morgen zu den ersten Spaziergängen in beliebigen Gruppenzusammenstellungen mitgenommen. Hier mal ein Video der letzten Tage. Zu Bildern komme ich momentan leider irgendwie nicht so richtig.

 

10.06.2015

Hier mal wieder ein aktueller Gewichtsvergleich des A-Wurfs und des B-Wurfs
Gewichtsvergleich 5 Wochen

 

09.06.2015

Heute gibt es ein neues Video statt vieler Worte  🙂

 

08.06.2015

Am Wochenende hatten unsere Welpen super netten Besuch. Sie waren alle aufgeschlossen und auch Enie war relativ entspannt mit unserem Besuch, was mir insgesamt ein sehr gutes Gefühl gibt. Dadurch dass der gesamte Wurf wirklich recht homogen ist, wird es sehr spannend, welcher Welpe wohin zieht. Ein Rüde sucht nach dem aktuellen Stand noch ein zuhause, da ich meine Welpen nur dann abgebe wenn ich ein wirklich gutes Gefühl habe. Welcher Rüde das allerdings sein wird, wissen wir erst Anfang nächster Woche.
Sie genießen das etwas kühlere Wetter nach dem heißen Wochenende und rennen begeistert rein und raus. Spielzeuge sind inzwischen  sehr interessant und das Welpenfutter wird gerade verschlungen. Enie säugt die Welpen noch, aber die Abstände werden größer. Sie nehmen alle super gut zu und sind propper. Momentan ist es ein Highlight nachts um 4 Uhr mit mir für eine Stunden in den Garten zu dürfen  🙂
Da es ein wirklich relativ ruhiger Wurf ist, kann man das guten Gewissens machen. Wir freuen uns total auf die nächsten Wochen, denn langsam kann man in Sachen Prägung sehr viel mehr machen und unsere Kreativität ist gefordert. Niclas gibt ohnehin sein bestes und ich kann nur betonen wie gut ich es finde, wenn Welpen mit Kindern im Haushalt aufwachsen. Die kommen auf Ideen, auf die käme ein Erwachsener gar nicht.

 

04.06.2015

Wir genießen das Wetter und den Auslauf. Die kleinen B´s nehmen den freien Zugang nach außen inzwischen gerne an. Sie gedeihen prächtig und entwickeln sich gerade mit großen Schritten. Die Charactere werden ausgeprägter und machen die Beobachtung umso spannender. Bisher sind alle Welpen sehr offen und menschenfreundlich. Es gibt richtige Sonnenscheins, die sich vor Freude einen abwedeln, wenn wir ins Gehege gehen und widerum andere, die sich freuen wenn die große Beißwurst wieder zurück ist. Sie setzen uns auch etwas mehr entgegen und beispielsweise gestern, bei Gabe der zweiten Wurmkur, wurden wir von einer toughen Hündin wieder ordentlich angeknurrt.
Heute Nacht um 3 Uhr waren sie der Meinung, die Temperatur draußen sei jetzt optimal und sie möchten jetzt raus  😉  Das haben wir dann auch gemacht. Es ist einfach täglich eine Freude mit den kleinen B´s.
Von In bin ich extrem beeindruckt. Sie ist Feuer und Flamme für die Welpen, verpasst keine Möglichkeit mit ihnen zu spielen und ist so mega nett und geduldig. Außer wenn sie sich an der vermeintlichen Milchquelle versuchen anzusaugen, dann springt sie immer etwas erschrocken aus  *lach*. Sie macht das so prima und ist ja selbst noch extrem verspielt, daher denke ich sie wird die nächsten Wochen alle Hände voll zu tun haben und sie wird es lieben.

Was gibt es sonst noch Neues…. Futter. Genau. Die Kleinen fressen inzwischen in Wasser aufgeweichtes und leicht püriertes Welpenfutter. Zusätzlich werden sie auch weiterhin teilgebarft. Das behalte ich auch bis zur Abgabe so bei, dann könnten sich die zukünftigen Besitzer entscheiden ob sie fertig füttern oder barfen, die Welpen sind in jedem Fall an beides gewöhnt. Ich bin unglaublich dankbar, dass alles so gut läuft. Die Welpen werden von Enie immer noch hervorragend umsorgt, sie säubert sogar noch das Lager, obwohl sie schon zugefüttert werden. Enie hatte sich leider richtig den Magen verdorben, aber ihr geht es zum Glück wieder sehr gut. Wir haben gerade etwas zu zackern mit ihr, weil sie wieder angefangen hat Futter rauszuwürgen und für „schlechte“ Zeiten zu verstecken. Mit viel Glück macht sie es im Garten…. mit weniger Glück (wenn sie gerade nicht raus konnte) irgendwo im Haus. Aber das geht bei ihr normalerweise auch weg wenn die Welpen mal 6 Wochen alt sind.

01.06.2015

Heute gibt es mal wieder ein kleines Video….. bitte entschuldigt das Format…. das nächste Mal entscheide ich mich vor dem Filmen ob Hoch- oder Querformat  *lach*. Aber ich denke ein bisschen was kann man erkennen.

 

31.05.2015

Da ich ja ein bekennender Statistik-Fan bin….. hier mal ein Gewichtsvergleich der Welpen des A-Wurfs und des B-Wurfs im Alter von 24 Tagen  🙂   Weitere werden folgen

Gewichtsvergleich - Tag 24


30.05.2015

Heute hatten wir den ersten, sehr netten, Welpenbesuch. Bei den Rüden wird es sicher spannend wer im Endeffekt wo sein Zuhause findet. Sie sind einfach alle toll, genau wie die Hündinnen  <3   Fluch und Segen eines recht homogenen Wurfes 🙂  Wir haben heute die Fleischmahlzeit nicht mehr aus der Hand gefüttert….. es ist noch etwas chaotisch, aber das behalten wir bei. Hier mal ein aktuelles Video von heute.

 

29.05.2015

Heute stand die Fleischmahlzeit auf dem Programm. Die Welpen waren begeistert und es glich einer Raubtierfütterung  🙂  Ab morgen kann ich es mir sparen das Tatar zu Kügelchen zu formen und aus der Hand zu füttern…. die kleinen Maligatoren wussten direkt was man damit macht. Ab morgen wird aus dem Welpennapf gefressen.
Wir sind mit der Entwicklung der Kleinen hoch zufrieden. Sie sind zunehmend aktiver, fangen an mit Spielzeugen zu spielen, beschäftigen sich nach wie vor viel mit ihren Geschwistern, aber auch In und Cleo sind immer sehr willkommene Gäste im Welpengehege. Sie hören inzwischen richtig gut und sind immer direkt dabei fremde Geräusche zu orten und zu inspizieren wo diese her kamen. Ab morgen bekommen wir den ersten Welpenbesuch. Für Enie immer etwas Stress, weil sie nicht wirklich begeistert ist wenn sich Fremde ihren Welpen nähern, aber das kann man ihr leider nicht ganz nehmen. Wir sind ja glücklich und dankbar dass sie ihren Nachwuchs so gut umsorgt. Sie ist körperlich auch in wirklich guter Verfassung und schon wieder richtig fit.
Wir denken dass die Welpen ab nächste Woche  raus ins Freie können. Dann ermöglichen wir Ihnen stundenweise den freien Zugang auf die Terrasse und in den Garten. Dazu sollten sie aber noch ein wenig besser sehen können um ihre Umwelt aktiver wahrnehmen zu können und nicht überfordert zu sein.

 

26.05.2015

Eigentlich hätte ich In am Wochenende gerne ausgestellt und kören lassen, aber ich habe mich doch dazu entscheiden das Wochenende voll den Welpen zu widmen. Sie werden langsam immer aktiver und nutzen inzwischen auch schon denn Auslauf, auch zum Schlafen. Mit der Rampe kommen sie immer besser zurecht und die Entwicklung der letzten Tage sind einfach wunderbar.
Die nehmen zunehmend Kontakt zu ihren Geschwistern auf, fangen an ein wenig zu Raufen. Die Köpfchen und Beinchen werden gegenseitig ins Maul genommen und ganz stolz haben sie mir alle schon ihre kleinen Zähnchen vorgeführt, die seit gestern durchgestoßen sind  🙂
Noch ist das alles aber einfach nur süß. Enie macht Ihre Sache nach wie vor einfach spitze! Stundenweise schläft sie schon wieder bei uns im Schlafzimmer und nimmt sich auch für sie wichtige Auszeiten. Die Zufütterung mit Rindertatar werden wir gegen Ende der Woche beginnen. Es ist super spannend die Kleinen beim Aufwachsen betreuen zu dürfen. Besonders lieben wir es ihnen zuzuhören, wenn sie sich im Bellen und Knurren trainieren.

22.05.2015

Die Wurfbox ist seit heute offen und die Welpen können über eine kleine Rampe in den Auslauf. Das klappt bei den meisten schon sehr gut. Nun sind auch Schwester In und die kleine Cleo im Glück, denn im Auslauf lässt Enie die beiden durchaus auch schon mal nach den Welpen schauen. In springt zwar immer nervös auf, weil die Kleinen sofort nach der Milchbar suchen, aber sie macht das super gut und ist einfach nur lieb.
Ich bin sicher in den nächsten Wochen wird Enie mal froh sein, wenn sie bei der Bespaßung tatkräftig unterstützt wird.

21.05.2015

Die Bewegungen werden etwas koordinierter. In der Wurfbox ist jetzt phasenweise schon sehr viel mehr los.Hier mal ein kleineres Video.

20.05.2015

Heute gab es die erste Wurmkur. Geschmacklich schien das nicht unbedingt ein Highlight zu sein, aber sie haben es alle mit Fassung getragen und direkt mit einem Schluck an der Milchbar nachgespült  🙂

19.05.2015

Es kommt Tag für Tag mehr Bewegung in die Wurfkiste. Dadurch, dass sie Welpen insgesamt aktiver sind, schlafen sie aber auch sehr lange Phasen wirklich ruhig und sind…. bis jetzt…. total angenehm und unkompliziert  <3
Auch die ersten Augen beginnen sich zu öffnen. Herr Blau und Frau Apricot haben die Äuglein bisher am weitesten geöffnet, und ich bin sicher bis morgen dürfen wir noch mehr geöffnete Äuglein sehen. Neue Bilder wurden auch  soeben eingefügt.

 

15.05.2015

Die Bewegungen der Kleinen werden langsam etwas koordinierter. Auch Frau Lila und Frau Gelb haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Alle Welpen entwickeln sich weiterhin prächtig. Während des heutigen „Welpen-Sittings“ haben Svenja und Nicole die B´s der ersten Pediküre unterzogen. Die Krallen wurden geschnitten und gefeilt. Sie sehen perfekt aus, wie aus dem Nagelstudio  🙂  Und natürlich…… gibt es ein paar neue Bilder in der Galerie…. 😉

 

14.05.2015

Die Welpen entwickeln sich weiterhin prächtig. Es ist alles super entspannt und Enie macht nach wie vor einen mega guten Job!  Heute haben vier weitere Welpen ihr Geburtsgewicht verdoppelt 🙂   Herr Rot, Herr Blau, Herr Braun und Herr Türkis (jetzt mit hellblauem Halsbändchen) sind jetzt ebenfalls bei dem doppelten ihres Geburtsgewichts angekommen. Fehlen nur noch Frau Lila und Frau Gelb, aber die sind sehr nah dran.
Es sind natürlich auch heute wieder neue Bilder zur Galerie hinzugefügt worden. Auch wenn sie momentan noch recht unspektakulär sind, teile ich sie dennoch sehr gerne mit Euch.

13.05.2015

Die Erstlings-Klettbändchen konnten heute schon den ersten Halsbändchen weichen. Herr Türkis ist jetzt eher „hellblau“, aber alle anderen Farben sind geblieben. Wir sind mit der Entwicklung der Welpen mehr als zufrieden. Sie sind sehr aktiv, aber auch ausgeglichen. Sie sind nicht laut, alle setzen sich ordentlich durch an der Milchbar und wir haben keinen einzigen Wackelkandidaten, um den wir uns Sorgen machen müssten.
Auch die Gewichtszunahmen sind sehr ordentlich. Herr Grün und Frau Apricot haben als erste ihr Geburtsgewicht verdoppel, wie die Waage heute zeigte  🙂

 

12.05.2015

Alle Welpen nehmen ordentlich zu. Natürlich wiegen wir momentan noch täglich und halten auch alle Interessierten mittels der Gewichtstabelle auf dem aktuellen Stand. Und Bilder gibt es natürlich auch fast täglich neue  🙂

11.05.2015

Natürlich hatten wir auch schon Besuch. Neben der tierärztlichen Nachsorge haben auch Svenja und Nicole inzwischen schon einige Stunden in der Wurfkiste verbracht und Enie ist damit völlig entspannt. Sehr beruhigend, denn ab nächster Woche werden uns Svenja und Nicole beim Welpen-Dienst unterstützen und während unserer Arbeitszeit auf die Welpen achten und sich um Enie kümmern. Viel mehr haben wir momentan ja noch nicht zu tun. Die Versorgung der Welpen übernimmt Enie absolut zuverlässig und instinktsicher.

 

10.05.2015

Ebenso wie beim A-Wurf sind auch bei unseren B´s schon Charaktere zu erkennen. Aber insgesamt ist es sehr harmonischer Wurf. Sie machen uns bereits jetzt mega viel Spaß!

 

09.05.2015

Es geht Enie jetzt besser und besser. Sie beginnt mit uns für kurze Zeit in den Garten zu gehen, sie spielt, aber beim ersten Pieps aus der Wurfbox ist sie sofort zur Stelle. Sie genießt beim gassi gehen ihre wiedergewonnene Leichtigkeit und ist mit allem sehr entspannt.
Eine wundervolle Mama <3

 

08.05.2015

Erneut eine Nacht ohne Schlaf für mich. Enie hatte auch in dieser Nacht mit Nachwehen zu kämpfen und wir lassen heute auf jeden Fall per Ultraschall checken ob alles in Ordnung ist. Am Nachmittag kam Frau Dr. Kasperczyk mit mobilem Ultraschallgerät zu uns nach Hause und wir konnten Enie ganz entspannt zuhause untersuchen, ohne sie und die Welpen transportieren zu müssen. Die Gebärmütterhörner sind beide noch ordentlich gefüllt, natürlich eine Folge der relativ schnellen und einfachen Geburten, die ohne viel Wehen von statten gingen.
Aber alles sehr gut, das Gesäuge sieht gut aus, Enie hat ausreichend Milch und alles was noch an Gewebe raus muss wird in den nächsten Tagen von alleine abgehen. Auf jeden Fall hat sich kein Welpe mehr versteckt, alle sind wirklich raus  🙂

 

07.05.2015

Die erste Nacht brachte uns allen nicht viel Schlaf. Enie starke Nachwehen, und ich bin sicher, dass eine Nachgeburt nicht mit abgegangen ist. Die Versorgung der Welpen übernimmt sie hervorragend. Jedoch, bedingt durch die Hormonausschüttung des Säugens, bekam sie noch relativ starke Nachwehen und fand daher wenig Ruhe. Ansonsten sind aber alle wirklich fit und es ist einfach wunderschön die Mama mit den Welpen in der Wurfbox zu beobachten.

 

06.05.2015

Natürlich verbrachte ich die Nacht auf der Couch, neben der Wurfkiste. Geschlafen haben Enie uns ich selbstredend eher wenig, sie kam ganz schlecht zur Ruhe. Starke Wehen begannen so gegen 09:15 Uhr. Wir wussten, dank des Röntgens am 55. Trächtigkeitstag, dass er erste Welpe in Steißlage geboren werden würde. Enie hatte mit dem ersten Welpen wirklich zu kämpfen.
Um 09:38 Uhr war es endlich soweit und der erste Welpe kam zur Welt. Enie reagierte gewohnt instinktsicher und fing direkt an den Welpen auszupacken  und abzunabeln. Inzwischen war auch Sabine eingetroffen, die ohnehin auf dem Weg zu uns war und so bei der Geburt der ersten vier Welpen zusätzlich anwesend war. Da wir wussten, dass die Geburt des ersten Welpen etwas mühsam war, nahmen wir sie gleich hoch und sie protestierte sehr lautstark…. unsere Frau Lila.
Nur 11 Minuten später erblickte der zweite Welpe, Herr Rot, und wiederum nur 6 Minuten später erblickte Herr Blau das Licht der Welt. Alle weiteren Welpen, nach dem ersten, kamen sehr problemlos. Zum Teil waren sie bereits nach einer kräftigen Wehe auf der Welt.
Wir hatten alle Hände voll zu tun mit ein wenig abrubbeln, der ersten Untersuchung und der Reinigung der Geburtsstätte bevor es weiter ging.
Um 10:21 Uhr wurde Frau Gelb geboren und um 10:41 Uhr Herr Braun. Bei allen waren die ersten Untersuchungen glücklicherweise völlig ohne Auffälligkeiten und so sollte es weiter gehen. 18 Minuten nach Herr Braun, um 10:59 Uhr kam Frau Apricot auf die Welt. Nach dem sechsten Welpe hat sich Enie doch tatsächlich mal eine Pause von 40 Minuten gegönnt  😉
Um 12:28 Uhr kam dann der letzte der Achtlinge, Herr Türkis, auch noch gesund zur Welt und wir waren einfach nur dankbar und überglücklich!!!

Alle Welpen waren von Anfang an sehr aktiv und suchten den Weg zu den Zitzen. Nach der Anstrengung mussten sie sich erstmal stärken. Enie war schwer beschäftigt alle zu putzen und nach dem der letzte Welpe auch erstmal eine Stärkung zu sich genommen stand sie auf, nach dem Motto….. ich habe fertig….. jetzt will ich gassi. Sie hat alle wunderbar gemeistert und alle waren wohlauf. Besser geht es nicht und wir wissen das sehr zu schätzen, was wir wieder für ein Glück mit dem ganzen problemlosen Verlauf hatten.

05.05.2015

Die Temperatur ist um mehr als ein Grad gesunken. Innerhalb der nächsten 24 Stunden sollte es also los gehen. Wir waren gut vorbereitet und optimistisch, dass alles gut läuft.

Die Eröffnungsphase begann ca. um 19 Uhr und sollte sich bis etwa  9 Uhr am nächsten morgen hinziehen. Die üblichen Anzeichen, wie Unruhe, Nestbauverhalten, starkes Hecheln, und dann auch das Zittern, welches die Wehen deutlich macht.

Trächtigkeitsverlauf

Enie hatte, wie schon beim A-Wurf, eine sehr unkomplizierte Trächtigkeit. Sie nahm beim B-Wurf schneller als beim A-Wurf an Umfang zu, war aber eigentlich zu jeder Zeit bewegungs-freudig und aktiv. Dank der Tierarztpraxis Dr. Allana Kasperczyk und unserer Tierärztin Sabine waren wir jederzeit gut beraten. Wir haben uns riesig gefreut als der Ultraschall die deutliche Trächtigkeit von Enie bestätigte. Auch das Kontrollröntgen würde ich jederzeit wieder machen. Einerseits hat man dann abschließende Gewissheit wie viele Welpen es sind und wie viele damit kommen müssen und es gibt noch weitaus mehr Informationen, die bei der Entscheidung helfen können ob ggf. über einen geplanten Kaiserschnitt nachzudenken ist.
Das Welpenhandy unserer Gyn war eingeschaltet und wir gut vorbereitet, es konnte also losgehen.


Comments are closed.